Die Reiseversicherungen

Die Reiserücktrittskostenversicherung

Als Frühbucher oder auch als Familie mit kleinen Kindern müssen Sie immer mit dem Unvorhergesehenen rechnen. Oft ist dann der Reiseantritt nicht möglich.

Die meisten Veranstalter verlangen in diesem Fall die Zahlung des vollen Reisepreises oder eines wesentlichen Teils davon als Stornogebühr; egal warum Sie die Reise nicht antreten können.

Eine Reiserücktrittskostenversicherung schützt Sie vor diesem finanziellen Verlust und erstattet die Stornokosten.

Bitte beachten Sie:

Die Versicherung muss bis spätestens 21 Tage nach Reisebuchung und spätestens
14 Tage vor gebuchten Reisebeginn abgeschlossen werden.

Die Reisegepäckversicherung

Eine Reisegepäckversicherung rundet den Versicherungsschutz rund um Ihre Reise ab.

Wie schnell ist die Urlaubsfreude getrübt, wenn das Gepäck, die Kamera oder auch Reiseandenken abhanden kommen, zerstört oder beschädigt werden. In diesem Fall gleicht die Reisegepäckversicherung den finanziellen Verlust aus.

Versichern können wir Ihr Gepäck auf allen Urlaubsreisen, die nicht länger als 42 Tage dauern. Je nach Wert Ihres Gepäcks bieten wir Ihnen drei Stufen des Versicherungsschutzes an: 1.500, 3.000 oder 4.500,- EURO mit entsprechend angepassten Prämien.

Die Reisekrankenversicherung

Gesetzlich Krankenversicherte sind im Urlaub selbst bei harmlosen Erkrankungen kaum oder gar nicht versichert. Als gesetzlich Versicherter hilft Ihnen Ihr Auslandsreisekrankenschein nur in den Ländern der Europäischen Union und den Mittelmeeranrainerstaaten sowie in Ländern, die mit Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen haben.

Jedoch stellen niedergelassene Ärzte selbst in diesen Ländern oft Privatrechnungen aus, die meistens sehr viel höher ausfallen, als Ihre Krankenkasse zu Hause erstattet. Außerhalb der o.g. Länder sind Sie als Kassenpatient überhaupt nicht krankenversichert! Das bedeutet: Sie bleiben auf einem Teil oder sogar den kompletten Behandlungskosten sitzen!

Doch auch für privat Krankenversicherte ist eine zusätzliche Auslandsreisekrankenversicherung oft sinnvoll, da nicht in jedem Versicherungsvertrag der medizinisch notwendige Rücktransport nach Hause im Krankheitsfall eingeschlossen ist.
Sind Sie ein privat versicherter Beamter/Beamtin, so ist eine Auslandsreisekrankenversicherung unbedingt zu empfehlen, denn die Beihilfe übernimmt grundsätzlich keine Kosten für den Rücktransport und für alle anderen medizinischen Leistungen erhalten Sie nur die Kosten erstattet, die in Deutschland verlangt würden.


Was die Auslandsreisekrankenversicherung u.a. bietet:

· Freie Arzt- und Krankenhauswahl am Urlaubsort
· Kostenübernahme für ärztlich verordnete Arznei-, Verband-
  und Heilmittel und Behandlungen (ambulant und stationär)
· Schmerzstillende Zahnbehandlungen und Zahnfüllungen
  in einfacher Ausführung sowie Reparaturen von Zahnersatz
· Transport zur stationären Behandlung in das nächsterreichbare
  Krankenhaus
· Ärztlich verordneter und medizinisch notwendiger Rücktransport
  nach Hause oder in ein Krankenhaus in der Nähe Ihres
  Wohnortes
· Verschiedene Assistance-Leistungen wie z.B. weltweite
  24h-Service-Nummer, Vermittlung ärztlicher Betreuung,
  Auskünfte über Impfvorschriften/ -empfehlungen,
  Übermittlungen von Nachrichten an die Familie etc.