Sparbriefe

Sparbriefe sind -bei gleicher Sicherheit wie die herkömmlichen Spareinlagen- eine Anlage-Alternative zwischen Sparbuch und festverzinslichen Wertpapieren. Ihre Verzinsung ist für die gesamte Laufzeit festgelegt und damit im voraus überschaubar. Im Unterschied zu den börsenorientierten Rentenwerten sind diese Papiere spesenfrei. Sie sind in der Regel zu 100% beleihbar. Die Laufzeitenskala reicht bis zu zehn Jahren. Insgesamt ist das Angebot an Sparbriefen sehr vielfältig und auf die unterschiedlichsten Wünsche zugeschnitten:

· der normale Sparbrief wird zum vollen Nennwert gekauft.
  Die Zinsen werden zum Jahresende vergütet und stehen
  frei zur Verfügung.
· beim abgezinsten Sparbrief werden Zins und Zinseszinsen
  für die gesamte Laufzeit von vornherein auf den Kaufpreis
  angerechnet, so daß der Erwerbspreis deutlich unter dem
  Nennwert liegt.
· der Sparbrief mit jährlich steigendem Zins ist in der Regel
  eine kurzfristig verfügbare Anlage, ähnlich dem Bundes-
  schatzbrief. Er kann nach einer kurzen Wartezeit jederzeit
  zum Nennwert zuzüglich der aufgelaufenen Zinsen eingelöst
  werden.